Úgy tűnik, hogy a JavaScript le van tiltva, vagy nem támogatja a böngésző. Sajnáljuk, de az oldal néhány funkciójának működéséhez, többek között a rendeléshez engedélyeznie kell a JavaScript futtatását böngészőjében. Köszönjük!

Formen des modernen Dramas

Formen des modernen Dramas - Erich Franzen - Régikönyvek
(0 vélemény)

Erich Franzen war ein deutscher Jurist, Literaturkritiker und Schriftsteller. Franzen studierte Rechts- und Literaturwissenschaft und Sozialpsychologie und konnte seine Studien erfolgreich mit den Promotionen zum „Dr. iur.“ und „Dr. rer. pol.“ abschließen. Während des Ersten Weltkriegs war Franzen Soldat und wirkte anschließend als Syndikus für verschiedene Unternehmen. 1926 ließ er sich in Berlin nieder, wo er als Literaturkritiker für die Frankfurter Zeitung, Die literarische Welt, Vossische Zeitung und Die Weltbühne arbeitete. Daneben konnte er sich mit der Zeit auch einen Namen als Hörspielautor und Übersetzer machen. Während dieser Zeit wurde Franzen auch ein führendes Mitglied des Schutzbundes der deutschen Schriftsteller (SDA). Der Nationalsozialismus zwang Franzen ins Exil; er wanderte 1934 in die USA aus. Ab 1936 durfte er sich dort mit kleineren Lehraufträgen an verschiedenen Universitäten seinen Lebensunterhalt verdienen. 1951 kehrte Franzen nach Deutschland zurück und ließ sich in Darmstadt nieder. Später nahm er einen Ruf an die Hochschule für Gestaltung Ulm an. Parallel dazu war er als Theaterkritiker und Übersetzer bei der Neuen Zeitung beschäftigt. Seit 1954 war er Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Um 1957 zog er sich ins Privatleben zurück und zog nach München. Franzen starb sechs Wochen vor seinem 69. Geburtstag am 2. November 1961 und fand in München auch seine letzte Ruhestätte.

Kiadó:
Verlag C. H. Beck
Kiadás éve:
1961
Kiadás helye:
München
Kötés típusa:
egészvászon
Terjedelem:
182
Nyelv:
német
Méret:
Szélesség: 13.00cm, Magasság: 21.00cm
Kategória:

Erich Franzen

Erich Franzen  további könyvei

Hűségpont:
 
Antikvár könyv
1 500 Ft
30%
Hűségpont:
 
Antikvár könyv
800 Ft 560 Ft

Az Ön ajánlója

Még nincs vélemény a könyvről, legyen Ön az első aki véleményt ír róla...