Úgy tűnik, hogy a JavaScript le van tiltva, vagy nem támogatja a böngésző. Sajnáljuk, de az oldal néhány funkciójának működéséhez, többek között a rendeléshez engedélyeznie kell a JavaScript futtatását böngészőjében. Köszönjük!

Ästhetische Erfahrung und literarische Hermeneutik 1. Band I.: Versuche im Feld der ästhetischen Erfahrung

Ästhetische Erfahrung und literarische Hermeneutik 1. - Hans Robert Jauß - Régikönyvek
Ästhetische Erfahrung und literarische Hermeneutik 1. - Régikönyvek Ästhetische Erfahrung und literarische Hermeneutik 1. - Régikönyvek Ästhetische Erfahrung und literarische Hermeneutik 1. - Régikönyvek
(0 vélemény)
Sorozatcím:
Uni-Taschenbücher 692 / UTB Literaturwissenschaft
Kiadó:
Wilhelm Fink Verlag
Kiadás éve:
1977
Kiadás helye:
München
ISBN:
3770515250
Kötés típusa:
ragasztott nyl kötés
Terjedelem:
382 oldal
Nyelv:
német
Méret:
Szélesség: 12.00cm, Magasság: 18.50cm
Kategória:
Vorwort 7

A. Aufrii3 einer Theorie und Geschichte
der ásthetischen Erfahrung 24
1. Was heifit kthetische Erfahrung? 24
2. Kritik an Adornos Asthetik der Negativitk 37
3. Der ásthetische Genul3 und die Grunderfahrungen
der Poiesis, Aisthesis und Katharsis 46
4. Die Zweideutigkeit und die UnbotmZigkeit des Schönen —
Rückblick auf ein platonisches Erbe 64
5. Poiesis: die produktive Seite der ásthetischen Erfahrung
(construire et connaitre) 77
6. Aisthesis: die rezeptive Seite der ásthetischen Erfahrung
(voir plus de choses qu'on n'en sait) 97
7. Katharsis: die kommunikative Leistung der ásthetischen
Erfahrung (movere et conciliare) 136
8. Zur Abgrenzung der ásthetischen Erfahrung
von anderen Funktionen in der Lebenswelt 161
a) Zur Grenzziehung zwischen dem Lkherlichen
und dem Komischen 177
b) Asthetischer und soziologischer Rollenbegriff 190
c) Religiöser Ursprung und ásthetische Emanzipation
der Individualitás 200

B. Interaktionsmuster der Identifikation mit dem Helden 212
1. Zur Abgrenzung der primken Ebenen
sthetischer Identifikation 213
2. Historische Erlkiterung der Identifikationsmuster 227
a) Assoziative Identifikation 227
b) Admirative Identifikation 231
c) Sympathetische Identifikation 237
d) Kathartische Identifikation 244
e) Ironische Identifikation 250


C. Uber den Grund des Vergnügens am komischen Helden . . . . 259
1. Der komische Held unter negativem und unter positivem
Vorzeichen (Lachen über und Lachen mit) 259
2. Die Herabsetzung des klassischen Heldenideals
in der Virgiltravestie des 17. und 18. Jahrhunderts 267
3. Der rabelaisische 'Held' als Gestalt grotesken Lachens 275
4. Die Komik der vereinseitigten menschlichen Natur (humour) 282
5. Komik der Unschuld — Unschuld des Komischen
(Dickens' humoristischer Held) 286

D. Zur Frage der Struktureinheit' Wterer und moderner Lyrik
(Théophile de Viau: Ode III, Baudelaire: Le Cygne) 295
1. Zur Debatte über Hugo Friedrichs Theorie
der modernen Lyrik 295
2. Die Modernitt des Klassischen in Gides Textprobe
aus der Maison de Silvie 298
3. Théophiles Ode im Erfahrungshorizont der Barocklyrik 306
4. Baudelaires Abkehr vom Platonismus
und Poetik der Erinnerung 322
5. Lyrik als "Traum einer Welt, in der es anders wre"
(Nachwort 1977) 333

E. La douceur du foyer: Lyrik des Jahres 1857 als Muster
der Vermittlung sozialer Normen 343
1. Von den Bildfeldern des Gedichts
zur kommunikativen Funktion der Lyrik 343
2. Synchronische Analyse einer lyrisch reprsentierten
Subsinnwelt: La douceur du foyer 350
3. Die gesellschaftliche Funktion der lyrischen Erfahrung und
ihr Kommunikationssystem in der Lebenswelt von 1857. . 366

Literaturnachweis 377

Hans Robert Jauß

Hans Robert Jauß  további könyvei

30%
Hűségpont:
 
Antikvár könyv
360 Ft 252 Ft
akár 50%
Hűségpont:
 

Az Ön ajánlója

Még nincs vélemény a könyvről, legyen Ön az első aki véleményt ír róla...